Klassenmeeting – da will ich hin!

Klassenmeeting – was ist das?

Das Klassenmeeting ist eine Projektidee des Schüler/innenparlaments und ab März ist es soweit! In einer monatlichen Sitzung – dem Klassenmeeting – kann von Schüler/innen und Lehrer/innen über selbst gewählte Themen beraten, diskutiert und entschieden werden.

 

Klassenmeeting – kurz und knackig

Klassenmeetings finden für alle Klassen gleichzeitig statt – die Einheiten wechseln.

Treffpunkt ist ein Sesselkreis oder eine ähnlich aufgelockerte Sitzform.

Dauer – maximal eine Einheit.

Supercool – die Klassenvorständ/innen sind beim  Meetings in ihrer Klasse, um wirklich gemeinsam sprechen zu können.

Themen und Inhalte des Meetings bestimmen die Schüler/innen der  Klasse.

Themen, Vorschläge, Ideen und Wünsche, Probleme, Konflikte sollten in einem Meetingheft vorab eingeschrieben werden.

 

Klassenmeeting – etwas genauer?

Natürlich geht es auch etwas genauer.  Eine Arbeitsgruppe des Schüler/innenparlaments hat sich mehrere Monate die Köpfe zerbrochen, bis sie rauchten! Dann wurde die Idee unserem Herrn Direktor vorgestellt, der hat sie den Lehrer/innen präsentiert und weil nun schließlich alle begeistert dafür sind, kann es losgehen!

Bis zum fertigen Konzept war es ein langer Weg – aber gemeinsam ist uns nichts zu schwierig!

Überhaupt ist das Hauptziel der Klassenmeetings eine Stärkung der sozialen Kompetenz – so wie sie im Schüler/innenparlament seit Jahren praktiziert wird.

 

 

Wer genau wissen will, wie so ein Klassenmeeting abläuft, der sollte sich die Arbeitsunterlagen zum Klassenmeeting anschauen! >> pdf-Download Klassenmeeting >>