eEducation.Expert.Schule


Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung verfolgt das Ziel, digitale und informatische Kompetenzen in alle Klassenzimmer Österreichs zu tragen – von der Volksschule bis zur Reife- und Diplomprüfung.

 

Digitale Bildung für alle!

Unsere Schülerinnen und Schüler wachsen mit digitalen Medien auf und nutzen diese zumeist unbefangen und vielseitig. – Wir fördern wir den Erwerb der notwendigen Kompetenzen, um Technologien bewusst und produktiv für die eigene Weiterentwicklung einzusetzen oder in entsprechenden zukunftsträchtigen Berufsfeldern Fuß zu fassen.

 

Digitale Kompetenzen: Unverzichtbar!

Digitale Medien und Werkzeuge und die für deren Verwendung erforderlichen Kompetenzen, kurz: digitale Kompetenzen sind im 21. Jahrhundert unverzichtbar. Nicht von ungefähr hat ihnen die EU eine der acht Schlüsselkompetenzen für das lebensbegleitende Lernen gewidmet.

 

Einsatz digitaler Medien

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht der didaktisch sinnvolle Einsatz digitaler Medien in allen Gegenständen sowie die Steigerung der digitalen und informatischen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler. Die Einsatzszenarien sollen einen Mehrwert für das Lernen und Lehren bewirken bzw. die Schülerinnen und Schüler darauf vorbereiten, digitale Technologien am Arbeitsplatz kompetent zu benutzen.

 

Die NMS Lauriacum Enns erhielt vom Bundesministerium für Bildung aufgrund der bisher im Bereich eLearning im Schulalltag (eLSA) gesetzten Aktivitäten und  der im computer- und tabletgestützten Unterricht gesammelten Erfahrungen bereits zwei Mal die Auszeichnung zur eEducation.Expert.Schule im neuen BMB-Netzwerk eEducation Austria.

 

➡  Zur Auszeichnung für das Schuljahr 2017/18  [>>]

 

➡  Zur Auszeichnung für das Schuljahr 2016/17  [>>]