Niemals vergessen, …

Niemals vergessen, …

Nach unserem Besuch im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim waren wir – die 4a Klasse – uns alle einig: „Niemals vergessen, was hier geschehen ist und nie wieder darf so ein Unrecht passieren!“

Schloss Hartheim war von 1898 bis 1940 eine Einrichtung für die Betreuung geistig behinderter Menschen. Das Naziregime richtete eine der sechs Euthanasie-Anstalten des Dritten Reiches dort ein. Zwischen 1940 und 1944 wurden nahezu 30.000 körperlich und geistig beeinträchtigte sowie psychisch kranke Menschen im Schloss Hartheim ermordet.

Heute ist dort ein Lern- und Gedenkort eingerichtet, an dem Menschen an den drei wichtigsten Aufgaben des Ortes teilhaben können:

Gedenken – Dokumentieren – Vermitteln

Wir haben uns ganz bewusst dazu entschlossen Bilder der Exkursion ins Netz zu stellen – nicht zuletzt um unser Gedenken und unsere Solidarität mit allen Menschen, die verfolgt, gefoltert und ermordet wurden/werden zu bekunden. Zu den Bildern >>

DSC_3777