Gute Manieren statt blamieren

Gute Manieren statt blamieren

Erfolgsfaktoren für unser Leben

Wir alle haben Launen.
Und es ist wichtig für unser Glück,
dass wir sie beherrschen lernen.
(David S. Viscott)

Gutes Benehmen und gute Umgangsformen sind in jeder Situation gefragt.

Freundlichkeit und Höflichkeit sind nicht nur ein wichtiger Schlüssel zu beruflichem Erfolg – sondern sie sind die schönste persönliche Visitenkarte, die wir im Leben hinterlassen können.

 

JAHRESPROJEKT – „LEBENSPROJEKT“
Inhalte und Themen unseres Schulprojekts sind:   

  • Grüßen
  • Höflichkeiten an jedem Tag, ergänzt mit „Bitte“ und „Danke“
  • Rücksichtnahme
  • Wertschätzung gegenüber anderen (kein Schupfen, Stoßen, Pöbeln, Verspotten…)
  • Vermeidung von verbaler und körperlicher Gewalt
  • Ordnung und Sauberkeit
  • Tipps für das Telefonieren, den Handygebrauch, für E-Mail und SMS

Um das Verhalten unserer Schüler/innen diesbezüglich nachhaltig zu beeinflussen, werden diese Aspekte gemeinsam in allen Klassen reflektiert, bearbeitet und trainiert.

 

Diese Signale der Wertschätzung, Anerkennung, Achtung und des Respekts sind kleine Gesten, die uns nichts kosten, aber unsere Lebensqualität steigern.

DANKE
sagen ist nicht nur eine Frage des Anstandes.
Sich zu bedanken heißt auch, anzuerkennen und Wert
zu schätzen, was der andere für MICH getan hat.

Für den ersten Eindruck
gibt es keine zweite Chance.

Ein freundlich’ Wort findet immer guten Boden.
(Jeremias Gotthelf)

 

 Zu den Bildern des Projektes >> bitte recht freundlich >> hier klicken:

SAMSUNG CAMERA PICTURES